Leitung Abteilung Malsaal und Plastik (m/w/d)

Hamburgische Staatsoper GmbH

Art der Anzeige

Stellenangebot

Datum der Veröffentlichung

03-07-2019

Bewerbungsfrist bis

30-09-2019

Berufsbezeichnung

Leitung Abteilung Malsaal und Plastik (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Die Hamburgische Staatsoper sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens ab der Spielzeit 2020/2021 in Vollzeit die PositionLeitung Abteilung Malsaal und Plastiker (m/w/d)

im Bereich der Dekorationswerkstätten auf Basis eines NV-Bühne-Vertrages (SR) Bühnentechniker.

Die Staatsoper Hamburg zählt zu den führenden Opernhäusern Europas: Opernintendant Georges Delnon und Generalmusikdirektor Kent Nagano setzen mit ihrer Arbeit künstlerische Akzente, die diese Stellung unterstreichen und auf eine große Tradition als offenes, modernes und lebendiges Opernhaus verweisen. Auf dem Spielplan, der Werke aus fast 350 Jahren Musikgeschichte umfasst, steht neben fünf Premieren pro Spielzeit auf der Großen Bühne ein umfangreiches Repertoire. Modernes Musiktheater zu zeigen, alte Werke mit neuen Sichtweisen zu verbinden und die Klassiker des Repertoires zu pflegen, sind neben einer markanten Leidenschaft für das Neue wichtige programmatische Schwerpunkte.

Es erwartet Sie eine herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgabe in einem künstlerisch geprägten Umfeld. Unter Ihrer Leitung führen Sie die auch schon jetzt eng zusammenarbeitenden Teams des Malsaals und der Theaterplastik zu einer Abteilung zusammen und motivieren Ihre Mitarbeiter zu den künstlerisch-technisch hochrangigen Leistungen, die an einem international renommierten Staatsopernbetrieb erwartet werden. Insgesamt arbeiten in der Abteilung Malsaal/Plastik derzeit drei PlastikerInnen, fünf TheatermalerInnen, zwei Maler- und LackiererInnen sowie zwei Ausbildende.

Aufgaben:

  •  Führungsaufgabe und Personalverantwortung als Leiter der Abteilung
  • Planung termingerechter Produktionsabläufe der eigenen Abteilung in enger Abstimmung mit der Werkstattleitung und den angrenzenden Werkstattabteilungen
  • Schnittstelle zwischen Werkstattleitung, Bühnenbildnern sowie den Mitarbeitern in ästhetisch-künstlerischen Belangen
  • Umsetzung künstlerischer Anforderungen auch unter Zeitdruck und repertoiretauglich
  • Mitwirkung bei der Ausbildung von Theatermalern und –plastiker, sowie Unterstützung der für die Ausbildung zuständigen Mitarbeiter
  • Ausführung von Oberflächengestaltungen, Materialimitationen, Theater- und Dekorationsmalereien sowie alle in diesem Zusammenhang erforderlichen Tätigkeiten im Rahmen der Dekorationsherstellung
  • Erstellung von Kostenkalkulationen
  • Sicherstellung der Einhaltung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie Mitarbeit an der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Beschaffung und Verwaltung von Arbeitsmitteln

Wir bieten ein sehr interessantes abwechslungsreiches Aufgabengebiet im Kulturbereich in einem künstlerisch geprägten und internationalen Umfeld, Betriebliches Gesundheitsmanagement und eine vergünstigte HVV-Proficard.

Anforderungen

Voraussetzungen:
  • abgeschlossene Ausbildung als Theatermaler und/oder Bühnenplastiker
  • mehrjährige Berufserfahrung in einem Opern-/Theaterbetrieb in vergleichbarer Position
  • künstlerisches Einführungsvermögen sowie eine gute Auffassungsgabe bei der Umsetzung von Bühnenbildentwürfen
  • hohes Maß an Vorstellungsvermögen, Kreativität und Durchsetzungsvermögen bei der Entscheidungsfindung
  • Spaß an Zusammenarbeit mit wechselnden künstlerischen Teams
  • Wir erwarten eine Persönlichkeit mit Einsatzfreude, großem organisatorischen Geschick, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie Integrations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Versierter Umgang mit MS-Office-Programmen (Outlook, Excel, Word)
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht
  • Erfahrungen bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen sind von Vorteil

Bewerbungen an

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Onlinebewerbungen bitte nur ein PDF) senden Sie bitte bis zum 30. September 2019 an die:

Hamburgische Staatsoper GmbH
Frau von Glahn, Personalabteilung
Große Theaterstraße 25
20354 Hamburg
bewerbung@staatsoper-hamburg.de

Kosten, die Ihnen durch die Einladung zum Vorstellungsgespräch entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.