Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Stadt Fürth

Art der Anzeige

Stellenangebot

Datum der Veröffentlichung

12-08-2019

Bewerbungsfrist bis

18-09-2019

Berufsbezeichnung

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Stellenbeschreibung

Die Stadt Fürth sucht für das Stadttheater zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Vollzeit, EGr 6 TVöD.Die Tätigkeiten umfassen die technische Einrichtung und Vorstellungsbetreuung von Gastspielen, Ko- und Eigenproduktionen mit Bedienung der Obermaschinerie sowie die Mitarbeit in den Abteilungen Licht-, Ton- und Videotechnik.
Bei den Tätigkeiten fallen teilweise schwere körperliche Arbeiten an.

Anforderungen

Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Schwindelfreiheit sowie die Bereitschaft zur Ableistung von Diensten am Abend und an Wochenenden sowie Feiertagen in der Sechs-Tage-Woche.Der Führerschein der Klasse B ist ebenso zwingende Bewerbungsvoraussetzung, wie auch die Eignung zur Fahrtauglichkeit. Wünschenswert ist der Führerschein der Klasse C 1.
Unser Angebot:
– Wir bieten Ihnen eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Fürth mit einer leistungsgerechten Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), regelmäßigen Tariferhöhungen und einer Jahressonderzahlung.
– Wir bieten Ihnen zusätzlich zum Gehalt eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (Versicherung in der Zusatzversorgung).
– Wir fördern Sie mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten bei Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.
– Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und kollegialen Absprachen unterstützen wir Sie dabei, Familie und Beruf zu vereinbaren.
– Wir unterstützen Ihre nachhaltige Mobilität und die Anbindung Ihres künftigen Arbeitsplatzes an den öffentlichen Nahverkehr mit einem umfangreichen Arbeitgeberzuschuss zum preisgünstigen Jobticket.

Teilzeitwünsche werden, soweit organisatorisch möglich, berücksichtigt.

Die Stadt Fürth verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und fördert die berufliche Gleichstellung aller Menschen, unabhängig von Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.

Menschen mit Schwerbehinderteneigenschaft bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

In dem „Kodex gute Arbeit“ bekennt sich die Stadt Fürth dazu, die Arbeit zukunftsfähig, menschenwürdig und gemeinsam zu gestalten und den bereits erreichten hohen Standard in der Stadtverwaltung zukünftig und nachhaltig weiterzuentwickeln.

Bewerbungen an

Bewerben Sie sich bitte bis 18. September 2019 online unter www.fuerth.de/karriere!Für Rückfragen steht Herr Dotter unter der Rufnummer (0911) 974-2420 zur Verfügung.