Bilanzbuchhalter (m/w/d)

Staatstheater Kassel

Art der Anzeige

Stellenangebot

Datum der Veröffentlichung

02-10-2019

Bewerbungsfrist bis

27-10-2019

Berufsbezeichnung

Bilanzbuchhalter (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Das Staatstheater Kassel ist ein Dreispartenhaus mit über 500 Mitarbeitern, das sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt.Beim Staatstheater Kassel ist ab dem 01.01.2020, ggf. früher, in der Abteilung „Haushalt, Finanzen, EDV und Allgemeine Verwaltung“ die Stelle

eines Bilanzbuchhalters (m/w/d)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

• Selbständige Erstellung von Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen nach HGB
• Selbständige Erstellung der kameralen Jahresrechnung
• Erstellung der Steuererklärungen und Abwickeln der steuerlichen Angelegenheiten
(wie Umsatzsteuervoranmeldungen, zusammenfassende Meldungen, Körperschaftsteuererklärungen, ad-hoc Anfragen)
• Mitwirkung bei der Erstellung von Hochrechnungen und Prognosen
• Mitwirkung bei der Durchführung von betriebswirtschaftlichen Steuerungs- und Kontrollaufgaben
• Mitwirkung bei der Erstellung und Kommunikation buchhaltungsspezifischer Dienststellenanweisungen
• Bearbeitung und Koordination der steuerlichen Belange, überwiegend im Bereich Umsatzsteuer in Deutschland sowie ausgewählten EU-Ländern.
• Mitwirkung bei der Standardisierung und Weiterentwicklung bestehender Prozesse und Strukturen der Buchhaltung

Wir bieten:

• Eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem kollegialen und innovativen Team in der documenta Stadt Kassel
• Die Förderung Ihrer Entwicklung durch Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
• Es steht eine Planstelle der Besoldungsgruppe A 11 HBesG zur Verfügung.
Aufstiegsmöglichkeiten sind nach Eignung und Leistung im Rahmen der zur Verfügung stehenden Planstellen gegeben. Ersatzweise kann die Einstellung nach dem TV-H erfolgen.
• Landesticket des Öffentlichen Nahverkehrs in ganz Hessen

Anforderungen

Für diese Tätigkeit ist eine abgeschlossene Ausbildung zum Steuerfachangestellten (m/w/d) oder einer ähnlichen kaufmännischen Ausbildung/Studium und/oder eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (IHK) (m/w/d) bzw. zum Steuerfachwirt (m/w/d) Voraussetzung.Fachliche Qualifikation / Kenntnisse / Erfahrungen:

• Analytische Fähigkeiten bzgl. komplexer Bilanzierungssachverhalte (u. a. Bewertung des Anlagevermögens, Rückstellungen u. ä.) und ausgeprägte Zahlenaffinität
• Umfassende und gründliche Kenntnisse buchhalterischer Rechts- und Verwaltungsvorschriften im einschlägigen Handels-, Haushalts- (LHO) und Steuerrecht
• Kenntnisse der Kameralistik sowie des Hessischen Landesreferenzmodells (LRM-RW) sind von Vorteil
• Gute Kenntnisse im Umsatz- und Körperschaftssteuerrecht
• Gute SAP-Kenntnisse in FI, FI-AA, MS Office sowie in Excel
• Selbständige, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
• Überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
• Team- und Kooperationsfähigkeit
• Bereitschaft zur Weiterbildung/-qualifizierung

Bewerbungen an

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, wenn sie zeitlich voll ausgefüllt werden kann. Um den Anteil von Frauen zu erhöhen, sind entsprechende Bewerbungen erbeten. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Haushalts- und Finanzabteilung, Herr Claus Bloszik, unter der Telefonnummer (05 61) 10 94 – 1 42 gern zur Verfügung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermines bis zum 27.10.2019 an:

Staatstheater Kassel
Personalabteilung
Friedrichsplatz 15
34117 Kassel

oder per E-Mail:
Sarah.Kloppmann@staatstheater-kassel.de

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Des Weiteren werden die eingereichten Unterlagen im Rahmen des Auswahlverfahrens an die betreffende Abteilungsleitung und die ggf. rechtlich zu beteiligenden Gremien im Rahmen des HPVG, HGlG und SGB IX weitergegeben.