Beleuchtungstechniker*in oder Fachkraft für Veranstaltungstechnik mit Schwerpunkt Beleuchtung (m/w/d)

theater für niedersachsen gmbh

Art der Anzeige

Stellenangebot

Datum der Veröffentlichung

21-08-2020

Bewerbungsfrist bis

31-10-2020

Berufsbezeichnung

Beleuchtungstechniker*in oder Fachkraft für Veranstaltungstechnik mit Schwerpunkt Beleuchtung (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
sucht das theater für niedersachsen
eine*n Beleuchtungstechniker*in oder
Fachkraft für Veranstaltungstechnik mit Schwerpunkt Beleuchtung (m/w/d)

Das theater für niedersachsen ist eine Landesbühne mit Sitz in Hildesheim. Pro Spielzeit zeigen wir etwa 20 Produktionen aus den Sparten Oper, Schauspiel und Musical in Hildesheim und in ganz Niedersachsen.Als Beleuchtungstechniker sind Sie für die Bedienung und Wartung der für den Vorstellungsbetrieb notwendigen lichttechnischen Anlagen zuständig. Im Stammhaus und auf den Abstechern richten Sie die Beleuchtungs- und ggf. Videotechnik ein und betreuen die Proben und Vorstellungen.

Anforderungen

Wir erwarten eine*n teamorientierte*n, engagierte*n und verantwortungsbewusste*n Mitarbeiter*in mit abgeschlossener Berufsausbildung bevorzugt als Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder als Elektriker*in. Außerdem ist die Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten und zu Diensten an Wochenenden und Feiertagen erforderlich.
Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe mit motivierten Mitarbeitern. Außerdem unterstützen wir Sie gerne dabei, sich durch Fortbildungen fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.Die Vergütung erfolgt nach NV Bühne.Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Schneemann, Leiter der Beleuchtung.Tel.: 05121. 1693-260, Mail: d.schneemann@tfn-online.de

Bewerbungen an

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien) richten Sie bitte
an:
theater für niedersachsen gmbh
Claudia Hampe, Verwaltungsdirektorin
Theaterstraße 6
31141 Hildesheim
Das theater für niedersachsen fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden diese selbstverständlich wieder gelöscht.