Gasttrainingsleiter*in und Choreographische Mitarbeit Tanztheater (m/w/d)

Staatstheater Braunschweig

Art der Anzeige

Stellenangebot

Datum der Veröffentlichung

11-09-2020

Bewerbungsfrist bis

25-10-2020

Berufsbezeichnung

Gasttrainingsleiter*in und Choreographische Mitarbeit Tanztheater (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Das Staatstheater Braunschweig ist ein Fünfspartenhaus mit Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater JUNGEM! Staatstheater und Staatsorchester. Generalintendantin Dagmar Schlingmann und Verwaltungsdirektor Stefan Mehrens stehen mit ihrem Leitungsteam für ein modernes, urbanes Theater, das in Spielplan und künstlerischer Ausrichtung Tradition und Innovation auf höchstem Niveau vereint. Mit mehreren Spielstätten, rund 500 Mitarbeiter*innen und mehr als 700 Veranstaltungen pro Saison ist das Staatstheater Braunschweig der größte Kulturbetrieb in Stadt und Region. 

Unter der künstlerischen Leitung von Gregor Zöllig widmet sich das Tanztheater am Staatstheater Braunschweig dem zeitgenössischen Tanz. Das sechzehnköpfige internationale Ensemble besticht durch seine vielfältigen und ausdrucksstarken Tänzerpersönlichkeiten. Das Tanztheater Braunschweig steht für den Austausch innovativer Tanzstile. Der Spielplan besteht aus drei bis fünf abendfüllenden Tanzproduktionen von Chefchoreograph Gregor Zöllig und weiteren Gastchoreographen. Zwei Kinder- und Jugendstücke sowie ein vielfältiges Vermittlungsangebot ergänzen das Programm.

Das Staatstheater Braunschweig sucht vom 01.12.2020 bis 29.01.2021 und/oder vom 01.02.2021 bis 30.04.2021 eine*n

Gasttrainingsleiter*in und Choreographische Mitarbeit Tanztheater (m/w/d) in Vollzeit

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Trainingsleitung:
– Sie gestalten und leiten das Training der Tänzer*innen, das sowohl zur Vorbereitung der Proben/Vorstellungen als auch auf Erhaltung und Weiterentwicklung der tänzerischen Fähigkeiten fokussiert ist.
– Sie unterrichten ein klassisch basiertes oder zeitgenössisches Training für moderne Tänzer. Sie haben Lust auf Motivationsarbeit und ein gutes Einfühlungsvermögen für Tänzer*innen und fördern so das homogene Zusammenspiel in der Gruppe.

Choreographische Mitarbeit:
– Sie sind Teil des künstlerischen Teams in der Erarbeitung einer Choreographie und begleiten den Choreographen / die Choreographin bei der Probenarbeit.
– Sie leiten Putz- und Platzierungsproben und übernehmen die Probenleitung für Proben der Tanzstücke im Spielbetrieb in Absprache mit dem Leiter des Tanztheaters.
– Sie koordinieren und organisieren mit Mitarbeiter*innen des Staatstheaters der jeweiligen Produktion, die für die Proben benötigen Requisiten, Kostüme etc.

Anforderungen

Sie verfügen über: / Ihr Profil:
– Mehrjährige Berufserfahrung als Profitänzer*in und Trainingsleiter*in.
– Eine starke Leidenschaft für Tanztheater und zeitgenössischen Tanz
– Didaktische und pädagogische Fähigkeiten
– Die alltägliche Leitung der Trainings- und der Probenarbeit sollte Ihnen vertraut sein
– Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit, Organisationvermögen und souveräner Umgang mit Stresssituationen
– Bereitschaft zur Arbeit am Abend sowie am Wochenende
– Gute Englisch/Deutschkenntnisse
– Kritikfähigkeit und Lernbereitschaft halten wir für erstrebenswert 

Wir bieten Ihnen:
– Ein Arbeitsumfeld, in dem großer Wert auf partnerschaftliches Arbeiten gelegt und die berufliche Entwicklung der Mitarbeiter*innen aktiv gefördert wird
– Ein erfahrenes, dynamisches und ambitioniertes Team
– Eine offene, reflektierte Gesprächskultur, starken Teamgeist und einen respektvollen Umgang miteinander
– Eine leistungsgerechte Vergütung nach NV-Bühne Solo

Bewerbungen an

Für Rückfragen zum Stellenprofil wenden Sie sich bitte an Susan McDonald, Disponentin, Trainings- und Probenleiterin, Tel. 0531 1234-152, E-Mail: susanmcdonald@staatstheater-braunschweig.de

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 25.10.2020 ausschließlich per E-Mail und möglichst als ein PDF-Dokument an susanmcdonald@staatstheater-braunschweig.de.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen vier Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Das Staatstheater Braunschweig fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.