Ausstattungsassistent*in Bühne/Kostüm (m/w/d)

Stiftung Staatstheater Nürnberg

Art der Anzeige

Stellenangebot

Datum der Veröffentlichung

21-04-2021

Bewerbungsfrist bis

19-05-2021

Berufsbezeichnung

Ausstattungsassistent*in Bühne/Kostüm (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Stiftung Staatstheater Nürnberg.
Ein Unternehmen des Freistaats Bayern und der Stadt Nürnberg 

Wir sind eines der großen Mehr-Sparten-Theater in Deutschland mit über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und rund 650 Veranstaltungen pro Spielzeit in den Bereichen Oper, Ballett, Schauspiel und Konzert in Nürnberg sowie mit nationalen und internationalen Gastspielen. Wir suchen zum Beginn der Spielzeit 2021/2022 eine*n

Ausstattungsassistent*in Bühne/Kostüm (m/w/d)

Wir bieten eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem modernen Theaterbetrieb in einem Vertragsverhältnis nach NV Bühne, SR Solo mit einer angemessenen Vergütung.

Benötigen Sie noch weitere Informationen, erreichen Sie die Referentin des Technischen Direktors, Frau Barniske, unter der Telefon-Nr. 09 11/6 60 69 – 35 60.

Anforderungen

Sie haben idealerweise den Studiengang „Bühnenbild“ erfolgreich absolviert bzw. „Kostümbild“ studiert und verfügen über einschlägige Berufserfahrung in einem der beiden Bereiche. Sie haben Interesse an den vielseitigen Anforderungen eines Bühnenbetriebs, besitzen Organisationstalent, Fremdsprachenkenntnisse und auch die Bereitschaft zum Dienst in den Abendstunden sowie an Sonn- und Feiertagen. Ein Führerschein der Klasse B (vormals Klasse III) ist wünschenswert.

Bewerbungen an

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 19.05.2021 vorrangig per E-Mail (nur pdf. und max. 5 MB) an bewerbung@staatstheater-nuernberg.de oder an Stiftung Staatstheater Nürnberg, Personal & Personalentwicklung, Richard-Wagner-Platz 2 – 10, 90443 Nürnberg. 

Bitte senden Sie nur Kopien ein, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgen kann.

Das Staatstheater Nürnberg legt Wert auf ein diskriminierungssensibles
Arbeitsumfeld, das von einem wertschätzenden Miteinander und vielfältigen Perspektiven, Erfahrungen und Ideen geprägt ist.

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit. Wir begrüßen daher Bewerbungen aller Personen unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität und möchten insbesondere auch Menschen mit struktureller Diskriminierungserfahrung dazu ermutigen, sich bei uns zu bewerben.