Leiter*in (w/m/d) audiovisuelle Medientechnik im HKW

Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Art der Anzeige

Stellenangebot

Datum der Veröffentlichung

02-06-2021

Bewerbungsfrist bis

25-07-2021

Berufsbezeichnung

Leiter*in (w/m/d) audiovisuelle Medientechnik im HKW

Stellenbeschreibung

Für drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands bildet die KBB – Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH das gemeinsame Fundament: die Internationalen Filmfestspiele Berlin, das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festivalhaus und Ihrem Ausstellungshaus, dem Gropius Bau.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Ein umsichtiger Umgang mit Ressourcen kennzeichnet unsere Arbeit, wir sind EMAS zertifiziert.

Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen.

Das HKW sucht zum 13. September 2021 eine

Leitung für die Abteilung audiovisuelle Medientechnik

für das Haus der Kulturen der Welt (HKW).

Als Leiter*in der Abteilung realisieren Sie die Umsetzung komplexer medientechnischer Anforderungen für Programme und Veranstaltungen des HKW und werden hierbei der dynamischen Entwicklung in Anforderungen und technischen Möglichkeiten gerecht.

Ihre Aufgaben – Gestalten, mitwirken, teilhaben.

Sie führen und entwickeln eine Abteilung mit derzeit fünf angestellten Mitarbeitern und einem Pool von temporären Mitarbeiter*innen
Sie konzipieren medientechnische Settings für analoge, virtuelle und hybride Veranstaltungen
Sie realisieren den AVM-Anteil von Produktionen und Veranstaltungen diverser Formate (analog, virtuell oder hybrid)
Unter aktiver Mitarbeit in der Realisierung von Projekten planen Sie Personaleinsatz, überwachen Sie technische Einrichtungen, koordinieren und steuern die Abteilung, sowie externe Dienstleistende
Sie beraten Programmbereiche und Künstler durch technisch, konzeptionelle Zuarbeit
Sie verfolgen aktiv die dynamische Entwicklung zu technischen Möglichkeiten und Equipment, erstellen Bedarfsanalysen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zu Beschaffungen
In Zusammenarbeit mit den Abteilungsleitenden der weiteren Gewerke koordinieren Sie Schnittstellen und nutzen Synergien bei der Realisierung von Veranstaltungen
Auf der Basis von VOL/A erstellen Sie Leistungsverzeichnisse und Ausschreibungen und wirken an der Vergabe von Aufträgen mit.

Anforderungen

Unsere Anforderungen – Das bringen Sie mit.

Abgeschlossenes einschlägiges Master- oder Bachelorstudium im Bereich Ton- und Medientechnik bzw. vergleichbare, nachweisbare Kenntnisse und Fähigkeiten durch längerfristige Tätigkeiten mit audiovisueller Medientechnik
Mehrjährige Führungserfahrung
Ausgesprochene digitale Affinität und Bereitschaft zur stetigen Anpassung der entsprechenden Kenntnisse
ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Organisations- und Koordinationstalent sowie eine strukturierte und selbständige Arbeitsweise
Teamfähigkeit und besondere Sensibilität für die Anforderungen einer Kultureinrichtung sowie künstlerisches Einfühlungsvermögen
Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten, auch an Sonn- und Feiertagen
sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook) sichere Anwendung von AutoCAD LT oder ähnlicher Software
Kenntnisse der deutschen (C1) und englischen (B2) Sprache in Wort und Schrift innerhalb des Europäischen Referenzrahmens.

Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Vergütung nach TVöD Bund (Entgeltgruppe 11) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL), bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Es besteht die Möglichkeit zur Mobilen Arbeit.
Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen.
BVG-Jobticket.
Wir fördern die Gesundheit und Entwicklung unsere Mitarbeiter*innen durch Veranstaltungen, Seminare und Fortbildungen.

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Dabei lebt die KBB ein diskriminierungskritisches Verständnis von Diversität. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen. Bewerbungen von Menschen mit Angabe einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nicht alle Arbeitsplatzbereiche für diese Position sind bereits barrierefrei. Für diesbezügliche Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Zentralen Personalbüros gerne über info-jobs@kbb.eu zur Verfügung.

Bewerbungen an

Kontakt.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Mathias Helfer unter 030/39787200 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) bis zum 25. Juli 2021 ausschließlich über den folgenden Bewerbungslink ein. https://short.sg/a/10543200

Nähere Informationen zur KBB finden Sie unter www.kbb.eu

Wir können Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstanden sind, nicht erstatten und bitten um Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!