Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Magistrat der Universitätsstadt Marburg

Art der Anzeige / kind of notification: Stellenangebot

Berufsbezeichnung / job title: Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Datum der Veröffentlichung / Publication date: 24.05.2017

Bewerbungsfrist / application deadline: 19.06.2017

Datum der Anstellung / date of appointment: 01.06.2017

Beschreibung der Stelle / job description: Die Universitätsstadt Marburg sucht für das Erwin-Piscator-Haus und die Schloßparkbühne zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Es handelt sich um eine auf ein Jahr befristete Vollzeitstelle. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, muss jedoch ganztags besetzt sein.

Das Erwin-Piscator-Haus ist ein modernes Kultur- und Tagungszentrum im Herzen der Uni-versitätsstadt Marburg. Es beherbergt unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten unter einem Dach: den Fachdienst der Stadt als Betreiber des Hauses, die Marburg Stadt und Land Tou-rismus GmbH mit Tourist-Information, das Restaurant „bottega“, die Martin-Luther-Schule, das soziokulturelle Zentrum “Kulturladen KFZ” und ist eine Spielstätte des Hessischen Lan-destheaters Marburg mit Theaterkasse.
Der Fachdienst Erwin-Piscator-Haus vermarktet und bespielt den großen Saal mit Theater-Großbühne (970 Plätze), 3 multifunktionale Aktionsräume und Foyerflächen auf 3 Etagen mit Vermietungen und Eigenveranstaltungen. Zum Programm zählen Gastspiele mit Konzerten und Musicals, Schauspiel, Tagungen, Kongresse, Messen und Festveranstaltungen. Zur Open-Air-Saison ist der Fachdienst zudem auch Betreiber der Schlossparkbühne (1400 Plät-ze).

Anforderungen / demands: Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

• Betreuung von Veranstaltungen, überwiegend Gastspiele
• Einhaltung aller technischen und behördlichen Vorschriften im Zusammenhang mit der Durchführung von Veranstaltungen
• Kontrolle aller veranstaltungstechnischen Einrichtungen sowie deren Funktionsprüfung
• Aufbau und Steuerung von Beleuchtungs-, Beschallungs- und Medientechnik im Tagungs- und Veranstaltungsbetrieb
• Ausführung von Instandhaltungsarbeiten und Reparaturen technischer Geräte

Für diese Tätigkeit ist eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik notwendig. Organisationstalent und Teamgeist, kundenorientiertes Denken und Handeln sowie gepflegte Umgangsformen setzen wir ebenso voraus, wie die Bereitschaft zu einer zeitlich sehr flexiblen Arbeitsleistung, die betriebsbedingt überwiegend in den Abend- und Nachtstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen zu leisten ist.

Das Aufgabengebiet erfordert neben der Fähigkeit zur selbständigen Arbeitsleistung eine aus-geprägte Organisations- und Problemlösungsfähigkeit. Die Steuerung von Beschallungs- und Beleuchtungsanlagen sollte ebenso vertraut sein, wie der Umgang mit dem PC, der Medien- und Präsentationstechnik und ähnlichem Zubehör im Tagungs- und Veranstaltungsbetrieb. Daneben sind gute und sichere EDV-Kenntnisse mit CAD und MS-Office-Produkten erforder-lich. Das Tätigkeitsfeld erfordert die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse und den Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B (ehemals Klasse 3) sowie interkulturelle Kompetenz.

Bewerbungen an / address for applications: Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können ggf. im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (bitte Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen be-vorzugt eingestellt.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Die Stadt Marburg gewährt ihren Beschäftigten kostenlos – abgesehen von einer steuerlichen Behandlung als geldwerter Vorteil – ein Job-Ticket innerhalb des RMV-Tarifgebietes für die Verbindung zwischen Wohnort und Beschäftigungsort.

Wenn Sie Interesse an dieser Stelle haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den maßgeblichen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Qualifikationsnachweise, Zeugnisse) ausschließlich in Kopie einreichen, da die Unterlagen im Falle einer Absage nicht zurückgesandt werden. Per E-Mail eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 19.06.2017an den

Magistrat der Universitätsstadt Marburg
Personalservice Kennzahl 45.50.03
35035 Marburg